Schola Cantorum Leipzig | Kinderchor

Schola Cantorum Leipzig | Kinderchor der Stadt LeipzigMit Beginn der 3. Klasse haben die Kinder bei entsprechender musikalischer Eignung die Möglichkeit, in den Kinderchor der Stadt Leipzig zu wechseln. Das Repertoire des derzeit ca. 50 Mitglieder zwischen acht und zwölf Jahren zählenden Konzertkinderchores besteht aus umfangreicher Kinderliedliteratur, Kanons, traditionell klassischen Kinder- und Volksliedern, modernen Arrangements, Kinderopern und -musicals, mit denen die Kinder auch szenisch aus der Reserve gelockt werden, sowie zweistimmiger, auch fremdsprachiger Literatur. Der Kinderchor baut auf den Erfahrungen aus Musikalischer Früherziehung und der Spatzenchöre auf und entwickelt die Stimmen weiter. Die Kinder werden dazu ermutigt, regelmäßig in der Probe alleine zu singen, um die Entwicklung der Stimmen zu fördern. Stimmbildung nimmt weiter eine zentrale Stellung in der Chorarbeit ein. Die spielerischen Übungen aus dem Spatzenchor werden nun immer mehr in professionelle Einsingübungen verändert. Regelmäßiges Üben des Vom-Blatt-Singens ist Bestandteil der Chorprobe. Parallel zu den Gesamtproben erhalten die Chormitglieder Stimmbildung bei professionellen und erfahrenen Gesangspädagogen. In den beiden wöchentlichen Chorproben kann zudem gezielt mehrstimmiges Repertoire erarbeitet werden. 



Schola Cantorum Leipzig | Kinderchor der Stadt LeipzigAb der 3. Klasse kommt obligatorisch wöchentlicher Unterricht in Musiktheorie zum "Stundenplan" hinzu. Hier kann das in den Chorproben praktisch Erlernte mit theoretischem Hintergrundwissen vertieft werden. Notennamen, Tonarten, Intervalle, Rhythmus aber auch Gehörbildung sind grundlegende Bestandteile. Der Musiktheorieunterricht wird nach jedem Schuljahr mit einem Test und am Ende der 5. Klasse mit einer Abschlussprüfung beendet. 
 

Schola Cantorum Leipzig | Kinderoper 2014Der Kinderchor der Stadt Leipzig war in der Vergangenheit unter anderem im Leipziger Gewandhaus mit Orff's "Carmina Burana" (2013) oder beim Leipziger Musikfestival "Klassik für Kinder" in Bizets Oper "Carmen" (2011), Lortzings "Zar und Zimmermann" (2012), Smetanas "Verkaufter Braut" (2014), Mozarts "Hochzeit des Figaro" (2015) und Wagners "Fliegendem Holländer" (2016) zu erleben. Zudem erarbeiten die Chormitglieder jährlich ein Musiktheaterprojekt. So sangen 2013 über 50 Chormitglieder in Mozarts "Zauberflöte", 2014 brachten 70 Sängerinnen und Sänger Humperdincks "Hänsel und Gretel" (Foto) auf die Bühne, über 90 Kinder spielten im Sommer 2015 im Kindermusical "Das Gespenst von Canterville" nach Oscar Wilde. 2016 erklang Reinhard Lakomys "Traumzauberbaum" im Museum der bildenden Künste.
 

Schola Cantorum Leipzig | Jesus Christ Superstar, 2016Im Frühjahr 2016 wirkten Chormitglieder an der offiziellen Produktion von Andrew Lloyd Webbers und Tim Rices Musical "Jesus Christ Superstar" an der Leipziger Oper mit und schnupperten in insgesamt sechs Vorstellungen internationale Bühnenluft (Foto). Über diese besonderen Projekte hinaus ist der Chor regelmäßig mit Konzerten im Festsaal des Neuen Rathauses Leipzig, dem Grassimuseum, dem Museum der bildenden Künste sowie der Alten Handelsbörse zu erleben. Einmal im Jahr führt ein Probenlager die Kinder nach Bad Lausick, südlich von Leipzig, um die jährlich stattfindende Kinderoper vorzubereiten.

Ab einem Alter von etwa elf bis zwölf Jahren können die Mädchen des Kinderchores in die Vorklasse des Mädchenchores aufgenommen werden. Die Jungen werden nach Einsetzen des Stimmbruchs durch unsere Gesangspädagogen weiter betreut und können nach Stabilisierung der neuen Stimmlage im Kammerchor der Stadt Leipzig weitersingen.

Schola Cantorum Leipzig | Kinderchor der Stadt LeipzigInteressierte Kinder und ihre Eltern sind jederzeit eingeladen, bei einer Chorprobe in die Probenarbeit hineinzuschnuppern und den Chor kennenzulernen. Bei musikalischer Eignung freuen wir uns über das Interesse an einer Mitgliedschaft. 

Mehr Infos zur Mitgliedschaft?

 

CHORPROBEN & UNTERRICHTE:

Registerprobe: Dienstags, 16:15-17:15 Uhr, Manetstraße 8, Probensaal/Raum 106  und
Gesamtprobe: Mittwochs, 16:15-17:15 Uhr, Manetstraße 8, Probensaal
Einzelstimmbildung findet parallel zu den Proben statt.

Musiktheorie Kurs 1 (Klasse 3): Dienstags, 15:30-16:10 Uhr, Manetstraße 8, Raum 104
Musiktheorie Kurs 2 (Klasse 4): Mittwochs, 15:30-16:10 Uhr, Manetstraße 8, Raum 104
Musiktheorie Kurs 3 (Klasse 5): Mittwochs, 17:20-18:00 Uhr, Manetstraße 8, Raum 104

Bewegung & Tanz: Dienstags, 17:20-18:00 Uhr, Manetstraße 8, Musikzimmer (fakultativ)
Ergänzender Instrumentalunterricht über die Bachakademie Leipzig (fakultativ) nach Vereinbarung.
In den sächsischen Schulferien finden keine Unterrichte und Proben statt.