Schola Cantorum Leipzig | Vorklassen

Die Vorklasse des Kammerchores begleitet die Knaben nach dem Ausscheiden aus dem Kinderchor durch den Stimmwechsel (Stimmbruch), bis sich die neue Stimmlage stabilisiert hat. In diesem Prozess, der individuell unterschiedlich lange dauern kann, sind sie von allen Chorproben freigestellt, werden aber von professionellen Stimmbildnern unterstützt und regelmäßig betreut. Zudem übernehmen sie wichtige organisatorische Aufgaben im Umfeld der Kammerchorkonzerte, wie Standbetreuung, Einlassdienste, Kartenabreißen, Kollektendienst sowie die Mithilfe bei Auf- und Abbauten, damit sie auch während des Stimmwechsels aktiv am Chorbetrieb teilhaben und nicht die Motivation verlieren. 

Sobald sich die neue Stimmlage (Tenor oder Bass) erkennbar stabilisiert, bereiten die Stimmbildner behutsam auf das umfangreiche Konzertrepertoire und damit die Mitgliedschaft im
Kammerchor der Stadt Leipzig (Foto unten) vor. Sobald es stimmlich möglich ist und das Einverständnis der Eltern vorliegt, steigen die Jungen nun in die ersten Proben des Kammerchores mit ein und wirken an ersten besonderen Konzerten des Chores mit. Spätestens mit 16 Jahren, im individuellen Fall auch eher, wird nach erfolgtem Vorsingen beim Chorleiter dann der vollständige Wechsel vollzogen.
 

Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor der Stadt LeipzigCHORPROBEN & UNTERRICHTE:

Stimmbildung Stimmwechsler: nach Absprache
Chorproben nach vollzogenem Stimmwechsel:
Donnerstags, 19:30-20:30 Uhr, Musikzimmer


Ergänzender Instrumentalunterricht über die Leipziger Bachakademie (fakultativ) nach Vereinbarung. In den sächsischen Schulferien finden keine Unterrichte und Proben statt.