Ausschreibung Koordinator/-in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und des Chorbüros in der Schola Cantorum Leipzig

Wir suchen zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt mit einer wöchent­li­chen Arbeits­zeit von 30 Stun­den, für das Amt für Schu­le, Abtei­lung Lern­or­te eine/-n Koor­di­na­tor/-in der Pres­se- und Öffent­lich­keits­ar­beit und des Chor­bü­ros in der Scho­la Can­torum Leipzig. 

Wir wert­schät­zen Viel­falt und möch­ten, dass sich die Stadt­ge­sell­schaft auch in unse­rer Beleg­schaft wider­spie­gelt. Wir begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Religion/Weltanschauung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Schwer­be­hin­der­te und ihnen Gleich­ge­stell­te haben die glei­chen Chan­cen wie nicht behin­der­te Bewer­be­rin­nen und Bewerber.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur genau­en Stel­len­be­schrei­bung und zum Bewer­bungs­ver­fah­ren unter: https://www.leipzig.de/news/news/koordinator-in-der-presse-und-oeffentlichkeitsarbeit-und-des-chorbueros-in-der-schola-cantorum-leipzig-im-amt-fuer-schule-ausschreibungsschluss-29042022

Aus­schrei­bungs­schluss: 29. April 2022

Schola Cantorum Leipzig

Die Scho­la Can­torum Leip­zig (zu Deutsch: Sing­schu­le) wur­de im Jahr 1963 als Kin­der- und Jugend­chor gegrün­det und arbei­tet seit 1982 unter Trä­ger­schaft der Stadt Leip­zig. Über 300 Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne sin­gen und musi­zie­ren heu­te in der musi­ka­li­schen Früh­erzie­hung, den Vor­schul- und Spat­zen­chö­ren, im Kin­der­chor, dem inter­na­tio­nal renom­mier­ten Mäd­chen­chor bis hin zu Frau­en­chor und gemischt­stim­mi­gem Kam­mer­chor. Die ver­schie­de­nen Ensem­bles sind jedes Jahr in 40 bis 50 Kon­zer­ten vor ins­ge­samt weit mehr als 10.000 Zuhö­rern in Leip­zig und zum Teil weit dar­über hin­aus zu erle­ben. Die Scho­la Can­torum Leip­zig ist damit eine der größ­ten und aktivs­ten Chor­for­ma­tio­nen Mit­tel­deutsch­lands, wich­ti­ger loka­ler Bil­dungs­trä­ger und Bot­schaf­te­rin für die Musik­stadt Leipzig.

Titelfoto: Pixabay