Annette Reinhold (Portraitfoto)

Annette Reinhold

Leitung des Chorbüros & Gesangspädagogin

Annette Reinhold wurde in Leipzig geboren und wuchs in einer Augenoptiker-Familie auf. Nach dem Schulabschluss entschied sie sich zunächst für den Handwerkerberuf ihrer Eltern, nahm aber nebenbei ersten Gesangsunterricht. Von 1982–1988 absolvierte sie ihr Gesangsstudium an der Leipziger Musikhochschule bei Prof. Christa Kern-Pöschel und Prof. Hermann Christian Polster.

Erste Erfahrungen auf der Opernbühne sammelte sie bei Praktika an den Theatern in Weimar, Dessau, Leipzig, Cottbus und bei einer Händelproduktion der Leipziger Musikhochschule, die überaus erfolgreich bei den Händelfestspielen in Halle gastierte. Ihr Debüt gab sie mit großem Erfolg 1986 als Fatima in der Dessauer Inszenierung der Weber-Oper "Oberon". Es folgten Gastverträge mit den Opernhäusern in Weimar und Leipzig, denen ein Engagement an das Theater der Stadt Cottbus folgte.

Gleichzeitig widmete sich die Altistin verstärkt dem Oratorienfach und dem Liedgesang und wirkte als Solistin bei zahlreichen Konzerten mit, u.a. in der Leipziger Thomaskirche (Weihnachtsoratorium, Johannes-Passion, h-Moll-Messe und zahlreiche Kantaten von Johann Sebastian Bach), in der Dresdner Kreuzkirche (h-Moll-Messe und Matthäus-Passion), im Gewandhaus zu Leipzig, im Berliner Schauspielhaus und in der Philharmonie sowie in der Hamburger Musikhalle. Sie sang unter Dirigenten wie Georg Christoph Biller, Kurt Masur, Hans-Joachim Rotzsch und vielen anderen mehr.

Stand: September 2012
Foto: Eric Kemnitz