Kristýna Roháčková (Portraitfoto)

Kristýna Roháčková

Gesangspädagogin

Kris­tý­na Rohá­č­ko­vá, gebo­ren 1997 in Prag, stu­diert seit Sep­tem­ber 2016 an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter "Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy" in Leip­zig klas­si­schen Gesang bei Kam­mer­sän­ger Pro­fes­sor Roland Schubert.

Als Kind begann die heu­ti­ge Mez­zo­so­pra­nis­tin mit Kla­vier- und Gesangs­un­ter­richt an einer Pra­ger Musik­schu­le und setz­te ihre Aus­bil­dung dann bei Mgr. Mag­da Bělohl­av­ko­vá fort. Meh­re­re Jah­re gehör­te sie dem Pra­ger Kin­der- und Jugend­chor Rol­nič­ka an.

Bei ver­schie­de­nen Gesangs­wett­be­wer­ben beleg­te Kris­tý­na Rohá­č­ko­vá vor­de­re Plät­ze, dar­un­ter Platz 2 beim Inter­na­tio­na­len Gesangs­wett­be­werb "Bohus­lav Mar­tinů" in Prag, Platz 1 und 2 beim Inter­na­tio­na­len Gesangs­wett­be­werb für Kam­mer­mu­sik-Ensem­bles in Stonava/Tschechien sowie Platz 3 beim Inter­na­tio­na­len Gesangs­wett­be­werb für Kon­ser­va­to­ri­en in Žilina/Slowakei.

In den let­zen Jah­ren nahm sie an Mas­ter­clas­ses unter ande­rem bei Andre­as Scholl und Nico­le Tay­lor teil und besuch­te die Mit­tel­böh­mi­schen Inter­na­tio­na­len Gesangs­kur­se in Petrovice/Tschechien sowie die Sän­ger­aka­de­mie Torgau.

An der Oper Leip­zig sang Kris­tý­na Rohá­č­ko­vá in der Spiel­zeit 2018/19 den 3. Kna­ben in der "Zau­ber­flö­te". Bei der Urauf­füh­rung der Kam­mer­oper "Frei­berg" im Herbst 2018 an der Musik­hoch­schu­le Leip­zig über­nahm sie mit der Bel­la die Haupt­rol­le. Im Som­mer 2019 war sie Grä­fin Palma­ti­ca in einer Hoch­schul­pro­duk­ti­on des "Bet­tel­stu­dent" mit Auf­füh­run­gen in Leip­zig und Gast­spie­len in Jena. Zudem ist sie im Ora­to­ri­en­be­reich tätig; Bachs Weih­nachts­ora­to­ri­um und sei­ne Johan­nes­pas­si­on gehö­ren zu ihrem Repertoire.

Stand: Januar 2020
Foto: Eric Kemnitz