Mädchen Und Jungen Der Musikalischen Früherziehung Im Bach-Archiv
Mädchen Und Jungen Der Musikalischen Früherziehung Im Bach-Archiv
Mädchen Und Jungen Aus Den Kursen Der Musikalischen Früherziehung
Semesterabschluss Der Musikalischen Früherziehung Am 21. Juni 2018 Im Garten Des Mendelssohn-Hauses Leipzig
Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe
Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe
Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe
Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe
Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe
Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe
Die Kinder- Und Jugendchöre Der Stadt Singen Für Kinder In Not.
200 Sänger Und Sängerinnen Aus Vorschul- Und Spatzenchören, Kinderchor, Mädchen-, Frauen- Und Kammerchor Stimmen Im Neuen Rathaus Auf Die Adventszeit Ein.
Mädchen Und Jungen Der Musikalischen Früherziehung Im Bach-ArchivMädchen Und Jungen Der Musikalischen Früherziehung Im Bach-ArchivMädchen Und Jungen Aus Den Kursen Der Musikalischen FrüherziehungSemesterabschluss Der Musikalischen Früherziehung Am 21. Juni 2018 Im Garten Des Mendelssohn-Hauses LeipzigKinder Mit Klassischer Musik In Berührung Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe Kinder Mit Klassischer Musik In Berührung Zu Bringen, Ist Das Anliegen Der Konzertreihe Die Kinder- Und Jugendchöre Der Stadt Singen Für Kinder In Not.200 Sänger Und Sängerinnen Aus Vorschul- Und Spatzenchören, Kinderchor, Mädchen-, Frauen- Und Kammerchor Stimmen Im Neuen Rathaus Auf Die Adventszeit Ein.

Übersicht über das aktuelle Kursangebot

Wir denken positiv und bleiben hoffentlich alle negativ. Ab Mai wollen wir die musikalische Früherziehung wieder auf den Weg bringen. In der folgenden Übersicht erhalten Sie einen Überblick über das aktuelle Kursangebot der musikalischen Früherziehung an der Schola Cantorum. Klicken Sie einfach auf einen der Tabs, um die Kursinformationen abzurufen.

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #1

Kurszeit/-raum: montags, 15.00-15.45 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 2 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Ayda-Lisa Agwa

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #2

Kurszeit/-raum: montags, 16.00-16.45 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Ann-Kathrin Waldherr

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #3

Kurszeit/-raum: montags, 17.00 - 17:45 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Ann-Kathrin Waldherr

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #4 (Vorschulchor)

Kurszeit/-raum: montags, 16:00 Uhr-16:45 Uhr, Musiksaal 001

Altersempfehlung: 5 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Lissa Meybohm

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #5

Kurszeit/-raum: dienstags, 15:45-16:30 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Beatrix Klaußner

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten: 

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #6

Kurszeit/-raum: dienstags, 16:45-17:30 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Beatrix Klaußner

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Die schönsten deutschen Wiegenlieder

Kursnummer: #7 (Wiegenlieder)

Kurszeit/-raum: dienstags, 18.00-18.45 Uhr, Schulhof der Anna-Magdalena-Bach-Grundschule

Altersempfehlung: werdende Mütter (auch in Begleitung des Vaters)

Freie Kursplätze: Bei Interesse können Sie sich gerne an unser Chorbüro wenden!

Dozentin: Annika Steinbach und Leevke Hambach

Kurstermine: auf Anfrage

Unterrichtseinheiten: auf Anfrage

Kosten: auf Anfrage

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #8

Kurszeit/-raum: mittwochs, 16:00-16:45 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Ayda-Lisa Agwa

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #9

Kurszeit/-raum: mittwochs, 17:00-17:45 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Ayda-Lisa Agwa

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #10 (Vorschulchor)

Kurszeit/-raum: donnerstags, 16:15-17:00 Uhr, Probensaal 108

Altersempfehlung: 5 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Ayda-Lisa Agwa

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #11

Kurszeit/-raum: donnerstags, 17:00-17:45 Uhr, Musikzimmer 01

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Heike Lorenz

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze


Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Musikalische Früherziehung

Kursnummer: #12

Kurszeit/-raum: donnerstags, 18:00-18:45 Uhr, Musikzimmer

Altersempfehlung: 3 bis 4 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Heike Lorenz

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

Die schönsten Volks- und Kinderlieder

Kursnummer: #13 (Volks- und Kinderlieder)

Kurszeit/-raum: freitags, 16:00-16:45 Uhr, Musiksaal 001

Altersempfehlung: 3 bis 5 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Freie Kursplätze: ausgebucht

Dozentin: Beatrix Klaußner (Vertretung: Michelle Bernard)

Kurstermine im Wintersemester 2021/22: Termine folgen in Kürze

Unterrichtseinheiten:

Kosten: sind abhängig von den Unterrichtseinheiten

NEU! Kalendersynchronisation: Kurstermine herunterladen | Hilfe?

von Eltern häufig gestellte Fragen

Am günstigsten ist der Einstieg natürlich zu Semesterbeginn. Aber die Erfahrungen zeigen, dass auch ein Einstieg im bereits laufenden Semester - freie Kursplätze vorausgesetzt - gut funktionieren kann.

Immer wieder erleben wir vor Beginn der Kursstunden kleine und mittelgroße Dramen, wenn es heißt, sich für 45 Minuten von Mama zu verabschieden. Bitte beachten Sie also unbedingt vor der Anmeldung zu unseren Kursen: Neben Freude an Musik, am Singen und an Bewegung sollte Ihr Kind auch ein gewisses Maß an Selbständigkeit und Unabhängigkeit mitbringen. Dies spart uns eine Menge Nerven und Ihnen selbst bares Geld: Trennungsschmerz ist gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen kein hinreichender Grund für einen Rücktritt vom Unterrichtsvertrag.

Sie können sich trotzdem bei uns melden! Dazu nutzen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular. In Einzelfällen kommt es vor, dass ein Kursplatz kurzfristig wieder frei wird – manchmal auch erst kurz nach Semesterbeginn. In diesen Fällen arbeiten wir unsere Warteliste ab und besetzen Kursplätze nach. Von Anmeldungen für Semester, die mehr als ein halbes Jahr in der Zukunft liegen, bitten wir jedoch abzusehen. Besser, Sie melden Ihr Kind etwa acht bis zehn Wochen vor Beginn neuen Semester an. Auf diese Weise sind garantiert Ihre Kontaktdaten auf dem neuesten Stand und wir gehen sicher, dass Ihr Interesse an einem Kursplatz nach wie vor vorhanden ist.

Aktuelle Kursteilnehmer haben natürlich Vorrang bei der Platzvergabe und können sich im Januar bzw. Juni eines jeden Jahres für das nächste Semester wieder zurückmelden. Die Vergabe der freien Kursplätze erfolgt in der Regel nach Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Ein Anspruch auf einen Kursplatz besteht natürlich nicht.

Wir vergeben weitere Kursplätze, fragen Kontaktdaten ab, beraten zu Kursinhalten und schreiben an unserer Warteliste. Allerspätestens zwei Wochen vor Kursbeginn fertigen wir alle Verträge aus und schicken diese zusammen mit den wichtigsten Informationen und Hinweisen zu Ihnen nach Hause. Sie behalten Ihr Vertragsexemplar und lassen uns das zweite unterschrieben wieder zukommen. Fertig!

Sie haben einen Kursplatz erhalten, überlegen es sich aber zwischenzeitlich nochmal anders? Kein Problem, solange der Vertrag noch nicht unterschrieben ist, die Zahlung der Kursgebühren noch nicht erfolgt ist und die Unterrichte noch nicht begonnen haben! Seien Sie aber bitte so fair teilen uns Ihre Entscheidung unverzüglich mit. Sie ermöglichen damit anderen Kindern und Eltern, die auf einen freien Kursplatz warten, die Teilnahme.

Ja. Informationen zu Leipzig-Pass, Geschwisterermäßigung sowie Bildung und Teilhabe finden Sie neben unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Entgeltordnung auf der Seite "Mitsingen".

Die Bankverbindungen der Stadtkasse Leipzig finden Sie im Vertrag, den wir Ihnen per Post zusenden. Dieser beinhaltet auch einen Vertragsgegenstand – ein Ihnen zugeordnetes, zwölfstelliges Kassenzeichen – das Sie unbedingt als Verwendungszweck angeben müssen, damit die Überweisung richtig zugeordnet werden kann. Es besteht also kein Handlungsbedarf, bis Sie Ihren Unterrichtsvertrag in den Händen halten.

Vorbemerkung: Bitte vermeiden Sie, wenn irgendwie möglich, das Mitbringen weiterer Geschwisterkinder zu den Kursstunden. Aus zehn Kursteilnehmern werden sonst sehr schnell 15 oder 20 Kinder – plus Eltern! Für die verantwortlichen Dozentinnen schnell kaum noch beherrschbar… Ansonsten gibt es zu dieser Frage mehrere Antwortmöglichkeiten:

Eltern-Kind-Kurs: Ja, denn der Kurs ist für ein teilnehmendes Kind mit jeweils einem begleitenden Erwachsenen ausgelegt. Darüber hinaus wird hier nicht nur Zuhören, sondern auch MITMACHEN ganz groß geschrieben!

Kurs "Volks- und Kinderlieder": Ja, denn der Kurs ist für ein teilnehmendes Kind mit jeweils einem begleitenden Erwachsenen ausgelegt. Darüber hinaus wird hier nicht nur Zuhören, sondern auch MITMACHEN ganz groß geschrieben!

Alle anderen Kurse: In den ersten drei Kursstunden ist das Zuhören in den ersten Kursstunden möglich, damit sich die Kinder behutsam an die neue Situation gewöhnen. Danach bitten die Dozentinnen die Eltern allerdings nach draußen. Übrigens: Zur Überbrückung von Wartezeiten ist die Leipziger Brotschule, in Sichtweite der Schola Cantorum, Manetstraße/Ecke Zimmerstraße, wärmstens zu empfehlen!

Nein, nicht notwendig! In den Kursen von zwei und vier Jahren benötigen die Kinder lediglich bewegungsfreundliche Kleidung und möglichst rutschfeste Socken, da der Unterricht vor allem auf dem Boden stattfindet. Manche Eltern möchten den Kindern für zu Hause gern ein Instrument (z.B. ein Orff-Instrument) zur Verfügung stellen. Da sowohl das Angebot als auch die Unterschiede in Preis und Qualität sehr groß sind, beraten Sie diesbezüglich gern unsere Kursleiterinnen.

Für viele unserer Eltern sind es wohl Selbstverständlichkeiten. Für alle anderen sei an dieser Stelle noch einmal an ein paar grundlegende Regeln erinnert, die (nicht nur) zum Gelingen unserer Musikstunden ganz wesentlich beitragen:

  • Bitte seien Sie pünktlich am Unterrichtsort, denn 45 Minuten vergehen wie im Flug. Planen Sie genügend Zeit für Gespräche mit anderen Eltern oder der Kursleiterin ein.
  • Alle menschlichen Bedürfnisse Ihrer Kinder stillen Sie am besten vor Unterrichtsbeginn oder nach Unterrichtsende, damit der Kurs nicht ständig unterbrochen werden muss.
  • Bitte verzichten Sie in den Musikstunden auf das Mitbringen von Spielzeug oder Kuscheltieren, auf Speisen und Getränke und alles, was vom Unterrichtsgeschehen ablenken könnte.
  • Im Musikraum haben Mobiltelefone nichts zu suchen. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihre Handys lautlos geschaltet sind. Wir bitten, auf Film- und Fotoaufnahmen zu verzichten. Genießen Sie stattdessen lieber den Moment!
  • Wenn Sie als Eltern am Musikunterricht teilnehmen, seien Sie ein gutes Vorbild, machen Sie aktiv mit und lassen Sie sich selbst nicht ablenken.
  • Wenn Ihr Kind eine Aktion nicht mitmachen will, versuchen Sie es nicht zu überreden, sondern setzen Sie einfach aus. Die nächste Aktion wird es schon wieder locken…
  • Sollte Ihr Kind unruhig werden oder weinen, weil ihm zum Beispiel etwas weh tut, verlassen Sie kurz den Raum um zu trösten und kommen Sie anschließend wieder ins Unterrichtsgeschehen zurück.
  • Für uns ist es kein Ausdruck kindlicher Individualität, wenn einzelne Mädchen oder Jungen den Unterricht permanent absichtlich stören. Denn sie beeinträchtigen damit das Unterrichtserlebnis aller anderen Kinder und letztlich die Qualität des Unterrichts insgesamt.

Ihr Vertrag endet automatisch mit der letzten Kursstunde des belegten Semesters. Um sich Ihren Kursplatz für das Folgesemester zu sichern, bitten wir die aktuellen Teilnehmer, sich aktiv zurückzumelden und sich in die im Januar bzw. Juni eines jeden Jahres im Chorbüro ausliegenden Kurslisten verbindlich einzutragen.

Ja. Dies ist beispielsweise zur "Woche der offenen Tür" im September möglich. Zu diesem Zeitpunkt hat aber natürlich das Wintersemester längst begonnen und meist sind alle Kursplätze belegt. Vorbeizukommen und mit dem Nachwuchs in eine Kursstunde zu schnuppern macht aber Sinn, wenn Sie sich für einen Kursplatz ab dem kommenden Frühjahr interessieren. Den Termin der nächsten "offenen Tür" finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Wenn Sie Ihren uns Ihren Besuch kurz telefonisch oder per E-Mail ankündigen, können sich unsere Dozentinnen auf die zu erwartende Anzahl von Kindern einstellen. Darüber hinaus versuchen wir, interessierten Eltern eine Probestunde in den letzten beiden Wochen des zu Ende gehenden Semesters zu ermöglichen. Dafür melden Sie sich bitte im Chorbüro und vereinbaren einen Termin. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die ersten Kursstunden des Semesters keine Probestunden sein können, da ein geschlossener Vertrag und erfolgter Zahlungsverkehr Voraussetzungen für die Kursaufnahme sind.

Sind Sie sicher? Haben Sie darüber mal mit einer unserer Musikpädagoginnen gesprochen? Das würden wir dringend empfehlen, ehe Sie vorschnell die Flinte ins Korn werfen. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Kind sich zu Hause "totalverweigert", überhaupt erst den Weg zur musikalischen Früherziehung anzutreten. Tatsächlich sitzt es aber Woche für Woche mit staunenden Augen im Musikunterricht… Natürlich gibt es auch die Fälle, in denen eine musikalische Förderung tatsächlich keinen Sinn macht. Wenn das Stillsitzen nicht länger als drei Minuten gelingt, sollten Sie es vielleicht mal mit Fußballspielen versuchen?

Und dennoch macht es durchaus Sinn, sich mit der Verweigerung des Sprösslings und seinen Ursachen näher zu befassen, um nicht mit jeder eintretenden Motivationsdelle das Hobby wechseln zu müssen. Kinder können bereits früh Entscheidungen treffen und dabei auch Informationen aus ihrer Umwelt berücksichtigen. Allerdings fließen bis zum Ende des Grundschulalters auch völlig irrelevante Informationen in ihren Entscheidungsprozess ein. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Universität Erfurt. Kinder brauchen also unbedingt bei Entscheidungen die Unterstützung und Erfahrungen ihrer Eltern. "Selbstbestimmung ist erstrebenswert – aber nur dann, wenn das Kind kompetent ist", sagt der Schweizer Entwicklungsforscher Prof. Remo Largo. So sind beispielsweise Kinder bis vier Jahre zu jung, um sich vorzustellen, ob der Spaziergang (wahlweise die Musikstunden) oder das Spielen zu Hause mehr Spaß machen wird – sie sind mit dieser Entscheidung überfordert. Kinder bis sechs Jahre brauchen für Entscheidungen immer noch zwei Auswahlmöglichkeiten. Weiterlesen?

…kann es nicht jetzt schon in den nächsten Kurs wechseln?

Seien Sie beruhigt! Die Altersstrukturen unserer Kursen basieren auf jahrelangen Erfahrungen unserer Kursleiterinnen. Die Geburtstage der Kinder sind für uns die Stichtage für die Einordnung der Kinder in die Kurse, da gibt es keinen Verhandlungsspielraum. Was aber noch viel wichtiger ist: Geben Sie Ihrem Kind Zeit, Kind zu sein! Die Musikalische Früherziehung ist kein Förderprogramm, nach dessen Ende man einen messbaren Zugewinn von ökonomisch verwertbaren Kompetenzen attestieren könnte. Vielmehr setzt sie auf die nicht messbare Entwicklung der kleinen Persönlichkeiten, die Förderung der sprachlichen und musikalischen Ausdrucksmittel sowie von sozialen Kompetenzen. Die Kinder reagieren zum Teil völlig unterschiedlich auf die Unterrichtsangebote. Was sie tatsächlich aus den Kursen für ihren weiteren Lebensweg mitnehmen, erschließt sich mitunter – wenn überhaupt – erst Monate oder Jahre später…

Ja. Allerdings nicht, indem Sie Ihre Sprösslinge vor dem CD-Player, Fernseher oder Tablet parken. Fragen Sie Ihre Kinder am Abend, was sie neues erlebt und gelernt haben, nehmen Sie sich Zeit zum Zuhören, zum Wiederholen, zum Gespräch, zum gemeinsamen Singen der neu erlernten Kinderlieder, vielleicht auch für das eine oder andere wieder (neu) entdeckte Gute-Nacht-Lied aus Ihren eigenen Kindertagen… Sie werden feststellen, wie dies nicht nur Ihrem Kind gut tun wird!

Wenn Ihr Kind unsere Kurse durchlaufen hat und Interesse an einer Vertiefung der musikalischen Ausbildung besteht, stehen Ihnen natürlich unsere Musikpädagoginnen für entstehende Fragen gern zur Verfügung. Mit den Erfahrungen aus den Kursen der Musikalischen Früherziehung und ggf. der Vorschulchöre sind die Kinder im Alter ab etwa sechs Jahren gerüstet für eine Mitgliedschaft in einem der Spatzenchöre der Stadt Leipzig. Neben ersten eigenen Konzerten und Auftritten, der Vermittlung von Grundlagen aus der Musiktheorie und der stimmbildnerischen Betreuung durch unsere Gesangspädagogen ist zusätzlich auch erster Instrumentalunterricht möglich. Bei allen Fragen steht Ihnen auch unser Chorbüro gern zur Verfügung.

Das tut uns leid… Haben Sie schon die Suchfunktion dieser Webseite probiert? Diese finden Sie im Menü oben rechts. Einfach Suchbegriff eingeben und los geht’s… Sollten Sie dann immer noch nicht fündig werden, wenden Sie sich unter 0341 / 213 21 16 vertrauensvoll an unser Chorbüro, oder nutzen Sie eines unserer Kontaktformulare.

Anmeldung zur musikalischen Früherziehung

Wenn Sie sich für einen Kursplatz interessieren, vergewissern Sie sich bitte, ob Sie sich auf unseren Seiten ausreichen über Unterrichtsinhalte und -ziele informiert haben. Anschließend füllen Sie einfach das nachfolgende Anmeldeformular vollständig aus und übermitteln uns ggf. Ihre besonderen Dozenten-, Kurs- bzw. Zeitpräferenzen.

    1. Angaben zum teilnehmenden Kind bzw. zum/zur Kursteilnehmer/in

     

    .

    2. Angaben zum/zur Erziehungsberechtigten bzw. Vertragspartner/in

    .

    3. Bemerkungen & Kurspräferenzen

    Wenn vorhanden, übermitteln Sie uns bitte bevorzugte Kursnummern, verfügbare Wochentage, Lehrerwünsche oder Ermäßigungsberechtigungen. Wenn Sie keine Präferenzen haben, teilen Sie uns dies bitte auch mit! Ihre Angaben erleichtern uns die Planung und verkürzen im günstigsten Fall die Wartezeit auf einen Kursplatz.

    4. Datenschutz & Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Ihre Daten sind bei uns sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir übertragen Ihre Nachricht mit einer verschlüsselten Verbindung. Erkennen können Sie dies am Präfix "https" in der URL Ihres Internetbrowsers.