Thomaskirche Leipzig, Blick Zur Westempore

Mädchenchor mit Motette in der Thomaskirche

Am Freitag, den 3. Februar 2012 wird die Schola Cantorum um 18 Uhr zur Motette in der Leipziger Thomaskirche zu hören sein. Unter Leitung von Marcus Friedrich erklingen dann unter anderem Gabriel Faurés "Messe basse" und "Maria mater gratiae" (Op. 47, Nr. 2), Max Regers "Befiehl dem Herrn deine Wege" sowie der Anfangschor aus Bachs Kantate 1083 "Tilge, Höchster, meine Sünden" nach Giovanni Battista Pergolesi. Die Orgelbegleitung übernimmt Stefan Kießling. Das Motettenprogramm und damit der Eintritt kostet 2 Euro.

Die Thomaskirche ist eines der beiden zentralen Gotteshäuser in der Leipziger Innenstadt: Ort der Musik, Heimat des Thomanerchores und letzte Ruhestätte des großen Thomaskantors Johann Sebastian Bach. Heute kommen Menschen aus aller Welt in die Thomaskirche, um einen Gottesdienst, eine Motette mit dem Thomanerchor und dem Gewandhausorchester oder Konzerte und Orgelmusik zu erleben.

Titelfoto: Tobias Reich

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.