skip to Main Content

Kontakt

E-Mail: info@schola-cantorum.de
Telefon: (0341) 213-2116
Addresse: Manetstraße 8, 04109 Leipzig

Sprechzeiten des Chorbüros

dienstags von 14 bis 18 Uhr
mittwochs von 14 bis 16 Uhr
donnerstags von 14 bis 20 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Unser Standort

Kinderchor der Stadt Leipzig

Wenn in Leipzig Chor und Kinder in einem Atemzug genannt werden, denken Sie unwillkürlich…? Richtig: An den Kinderchor der Stadt Leipzig. Wir bieten eine frische, moderne und hochwertige Ausbildung des stimmlichen Potentials Ihres Kindes, verbunden mit der Freude am gemeinsamen Singen und Performen. In unserem Chor finden sich über 50 Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren zusammen, um konzentriert und kindgerecht die Faszination, Energie und Vielfalt des Chorgesangs mit ihren eigenen Stimmen zu erfahren und weiterzugeben. Unser Repertoire umfasst eine umfangreiche, auch fremdsprachige Kinderliedliteratur, Kanons und traditionell klassische Kinder- und Volksliedern ebenso wie moderne Arrangements. Die Erarbeitung von (Kinder-)Opern und Musicals gibt den Kindern die Möglichkeit, nicht nur gesanglich zu glänzen, sondern sich auch szenisch auszuprobieren.

Klang vor laut – Kinderstimmen können mehr

Der Kinderchor der Schola Cantorum baut auf den Erfahrungen aus Musikalischer Früherziehung und der Spatzenchöre auf und entwickelt die Stimmen weiter. Die Kinder werden dazu ermutigt, regelmäßig in der Probe alleine zu singen, um die Entwicklung der Stimmen zu fördern. Stimmbildung nimmt weiterhin eine zentrale Stellung in der Chorarbeit ein. Die spielerischen Übungen aus dem Spatzenchor werden nun immer mehr in professionelle Einsingübungen verändert. Regelmäßiges Üben des Vom-Blatt-Singens ist Bestandteil der Chorprobe. Parallel zu den Chorproben erhalten die Chormitglieder Einzelstimmbildung bei  professionellen und erfahrenen Gesangspädagogen. In beiden jede Woche stattfindenden Chorproben kann zudem gezielt mehrstimmiges Repertoire erarbeitet werden.

Vertiefender Unterricht in Musiktheorie

Ab der dritten Klasse gehört wöchentlicher Unterricht in Musiktheorie zum “Stundenplan” der Kinder ganz selbstverständlich dazu. Hier kann das in den Chorproben praktisch Erlernte mit theoretischem Wissen vertieft werden. Notennamen, Tonarten, Intervalle, Rhythmus aber zum Beispiel auch Gehörbildung sind grundlegende Bestandteile. Der Musiktheorie-Unterricht wird nach jedem Schuljahr mit einem Test und am Ende der 5. Klasse mit einer Abschlussprüfung beendet.

Konzert-, Opern- und Musicalprojekte

Der Kinderchor der Stadt Leipzig war in der Vergangenheit unter anderem im Leipziger Gewandhaus mit Orff’s “Carmina Burana” (2013) und im Rahmen des Leipziger Musikfestivals “Klassik für Kinder” in Bizets Oper “Carmen” (2011), Lortzings “Zar und Zimmermann” (2012), Smetanas “Verkaufter Braut” (2014), Mozarts “Hochzeit des Figaro” (2015) , Wagners “Fliegendem Holländer” (2016) und Mozarts “Cosí fan tutte” (2017) zu erleben.

Zudem erarbeiten die Chormitglieder gemeinsam mit den Spatzenchören jährlich ein meist sehr aufwendiges Musiktheaterprojekt. So sangen 2013 über 50 Chormitglieder in Mozarts “Zauberflöte”, 2014 brachten 70 Sängerinnen und Sänger Humperdincks “Hänsel und Gretel” auf die Bühne, über 90 Kinder spielten, sangen und tanzten im Sommer 2015 im Kindermusical “Das Gespenst von Canterville” nach Oscar Wilde. 2016 erklang Reinhard Lakomys “Traumzauberbaum” im Museum der bildenden Künste. Seit 2017 besteht eine Kooperation mit dem Theater der Jungen Welt, wo im Juni 2017 Antoine de Saint-Exupérys “kleiner Prinz” in einer Bearbeitung von Basti Bund und 2018 Michael Benedict Benders “Rumpelstilzchen” aufgeführt wurde. Die Arbeit an Choreografien, den Szenen und Dialogen, an Bühnenbild, Kostümen und Requisiten bereichert dabei den Probenalltag des Kinderchores. Bis zu 800 Besucher sehen in jedem Jahr die Vorstellungen.

Im Frühjahr 2016 wirkten Chormitglieder an der offiziellen Produktion von Andrew Lloyd Webbers und Tim Rices Musical “Jesus Christ Superstar” an der Leipziger Oper mit und schnupperten an der Seite von Profis in insgesamt sechs Vorstellungen internationale Bühnenluft. Über diese besonderen Projekte hinaus ist der Chor regelmäßig mit eigenen Chorkonzerten im Festsaal des Neuen Rathauses Leipzig, dem Grassimuseum, dem Museum der bildenden Künste oder der Alten Handelsbörse zu erleben.

Probenlager mit Mehrwert

Einmal im Jahr führt ein Probenlager die Kinder nach Bad Lausick, südlich von Leipzig, um die bevorstehende Kinderoper vorzubereiten. Hier wird bei weitem nicht nur gesungen: Spiel und Spaß an frischer Luft, kreatives Gestalten und Basteln von Requisiten und Kulissen, gemeinsames Wandern oder der Abend am Lagerfeuer gehören zum Probenlager des Kinderchores traditionell dazu. Diese gemeinsam verbrachten Wochenenden sind für die Kinder enorm bereichernd und fördern  Zusammenhalt und Teamgeist innerhalb des Chores.

Ab einem Alter von etwa elf bis zwölf Jahren können die Mädchen des Kinderchores in die Vorklasse des Mädchenchores aufgenommen werden. Die Jungen werden nach Einsetzen des Stimmbruchs durch unsere Gesangspädagogen weiter betreut und können nach Stabilisierung der neuen Stimmlage im Kammerchor der Stadt Leipzig weitersingen.

Registerprobe: Dienstags, 16:15-17:15 Uhr  und
Gesamtprobe: Mittwochs, 16:15-17:15 Uhr
Einzelstimmbildung findet parallel zu den Proben statt

Musiktheorie Kurs 1 (Klasse 3): Dienstags, 15:30-16:10 Uhr
Musiktheorie Kurs 2 (Klasse 4): Mittwochs, 15:30-16:10 Uhr
Musiktheorie Kurs 3 (Klasse 5): Mittwochs, 17:20-18:00 Uhr

In den Schulferien finden keine Unterrichte und Proben statt.

Für Auskünfte bezüglich zusätzlichem Gesangs- oder Instrumentalunterricht wenden Sie sich bitte direkt an das Chorbüro.

Unterricht in Bewegung & Tanz findet parallel zu den Proben von Frühjahr bis Sommer eines jeden Jahres statt, begleitet die Arbeit am aktuellen Kindermusical bzw. an der aktuellen Kinderoper und ist für Chormitglieder kostenlos.

Luise Arnold, Maximilian Bahlo, Eva Baufeld, Arne Dietrich, Emma-Charlott Dinter, Paula Ettrich, Moritz Friedel, Helena Graff-Sands, Jasmin Große, Amy Hackenjos, Lili Hartung, Melina Heinrich, Johann Heine, Lara Hellriegel, Christoph Hennwald, Laura Herrmann, Mila Herwig, Luisa Hoeppener, Jasper Honschek, Sophia Ihl, Viktor Junghans, Johanna Kahdemann, Violetta Kempe, Arthur Keskin, Louis Kramer, Lilo Krone, Helene Lehmann, Lotte Letzig, Aniko Lindner, Anouk Lindner, Anouk Linnert, Noah Lockwenz, Antonia Martin, Nina Nicklich, Milla Olbricht, Dominik Orb, Isabel Sophie Orb, Giuliana Ott, Hedwig Marlene Post, Helena Reigl, Natalie Richter, Jasmina Rivkina, Hugo Röblitz, Annika Scherer, Elly Schock, Béla Siewek, Alina Siebert, Theresa Thielemann, Norah Tischendorf, Elisabeth Volz, Maya Wagner, Timon Wehnert, Leo Weissenborn, Ainara Orellana Werner, Carlotta Wernicke, Lotte Wittig

Impressionen

Kurzinfos

Interessierte Kinder und ihre Eltern sind jederzeit eingeladen, bei einer Chorprobe in die Probenarbeit zu schnuppern und den Chor kennenzulernen. Bei musikalischer Eignung freuen wir uns über das Interesse an einer Mitgliedschaft. Weitere Infos?

Altersempfehlung:
3. Klasse bis ca. 12 Jahre

Chorleiter:
Marcus Friedrich,
Grit Stief

Musiktheorie:
Grit Stief

Stimmbildung:
Bettina Denner,
Grit Stief

Choreografien Kinderopern:
Karen Schönemann

Back To Top
×Close search
Search