Mutter Hält Die Hand Eines Säuglings

Neuer Kurs "Wiegenlieder" für werdende Mütter

Mit dem Sommersemester 2018 bietet die Schola Cantorum erstmals einen Kurs für werdende Mütter an, die in insgesamt acht Kursstunden gemeinsam mit der Sopranistin Irina Küppers (Mitglied im Leipziger Opernchor, seit 2017 selbst Mutter) unter professioneller Anleitung mit gezielten Atem- und Stimmübungen Vertrauen zur eigenen Stimme aufbauen möchten.

Daneben steht das Einstudieren von traditionellen Wiegenliedern wie “Die Blümelein, sie schlafen”, “Weißt du, wieviel Sternlein Stehen” oder “Guten Abend, gut‘ Nacht” im Mittelpunkt des Kurses. Schließlich sollen im Verlauf alle Teilnehmerinnen ihr persönliches Lieblings-Wiegenlied für sich und den neuen Erdenbürger mit “nach Hause nehmen”.

Für den Kurs gibt es noch freie Plätze. Er startet am 8. Mai 2018 und findet dienstags von 18 bis 19 Uhr in den Räumen der Schola Cantorum Leipzig, Manetstraße 8, statt. Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der Schola Cantorum.

Schola Cantorum Leipzig

Die Schola Cantorum Leipzig (zu Deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich über 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig, die im Jahr 2018 ihr 55-jähriges Bestehen feiert, ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafter für die Musikstadt Leipzig.

Titelfoto: Pixabay

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.