skip to Main Content

Kontakt

E-Mail: info@schola-cantorum.de
Telefon: (0341) 213-2116
Addresse: Manetstraße 8, 04109 Leipzig

Sprechzeiten des Chorbüros

dienstags von 14 bis 18 Uhr
mittwochs von 14 bis 16 Uhr
donnerstags von 14 bis 20 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Unser Standort

Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor
Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor
Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor
Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor
Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor
Schola Cantorum Leipzig | Kammerchor
Schola Cantorum Leipzig | KammerchorSchola Cantorum Leipzig | KammerchorSchola Cantorum Leipzig | KammerchorSchola Cantorum Leipzig | KammerchorSchola Cantorum Leipzig | Kammerchor

Kammerchor der Stadt Leipzig

Der Kammerchor der Stadt Leipzig besteht aus derzeit etwa 30 chorerfahrenen Sängerinnen und Sängern zwischen 14 und 30 Jahren und setzt sich aus Studenten der Leipziger Hochschulen, Schülern und jungen Erwachsenen zusammen. Das junge Vokalensemble gastiert im Rahmen eigener Konzerte an so prominenten Leipziger Spielorten wie dem Museum der bildenden Künste oder dem Leipziger Neuen Rathaus. Daneben gehören Gottesdienste in der Leipziger Thomaskirche, Friedensgebete in der Nikolaikirche ebenso wie Konzertreisen und Veranstaltungen im Leipziger Umland zum Konzertjahr. Im Frühsommer reist das Ensemble traditionell anlässlich der jährlich stattfindendenden “Sabinchenfestspiele” ins brandenburgische Treuenbrietzen. Dabei ist das Repertoire vielseitig und reicht vom Volkslied, barocker, klassischer oder romantischer Literatur über Jazz bis hin zu Filmmusik und zeitgenössischer Musik.

Die Geschichte des heutigen Kammerchores reicht bis ins Jahr 1954 zurück, als an der Universität Leipzig durch den Studenten Jürgen Morgenstern ein Studentenchor gegründet wurde. Unter der Leitung von Dieter Graubner (Chorleiter von 1976 bis 1997), erhielt der Chor nach der Deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 den Namen “Vivat academia”. Claudia Maria LauleGunter Berger und Ulrich Barthel prägten das Ensemble über den Jahrtausendwechsel. Parallel dazu entstand 2001 in Wurzen, östlich von Leipzig, der Jugendchor “Akzente”, der schnell über die Stadtgrenzen hinaus von sich reden machte. Vielfältige gemeinsame Projekte der beiden Chöre, u.a. mit der Kammerphilharmonie Leipzig, gaben letztlich den Anstoß für einen Zusammenschluss im Jahr 2009, erst unter dem Namen Philharmonischer Jugendchor Leipzig, schließlich seit 2015 als Kammerchor der Stadt Leipzig unter dem Dach der Schola Cantorum. Wichtige künstlerische Impulse gaben in dieser Zeit die Chorleiter Marcus Friedrich (bis 2012) und Stephan Gogolka (bis 2016). Seit Herbst 2016 ist der Leipziger Dirigent Sven Kühnast künstlerischer Leiter des Ensembles.

Der Kammerchor zeichnet sich durch einen jungen und frischen Chorklang aus und kann auf vielfältige Projekte verweisen. So wirkten im Dezember 2006 Mitglieder des Chores an der Aufführung des Händelschen “Messias” in der Leipziger Thomaskirche mit. 2007 begeisterte das Ensemble im großen Saal des Leipziger Gewandhauses mit Kantaten von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy sowie dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns. Gemeinsam mit der Leipziger Kammerphilharmonie bildete der Chor im Jahr 2008 und 2009 in einmaligen Fusion-Konzerten die musikalische Begleitung des weltbekannten indischen Geigenvirtuosen Subramaniam und der preisgekrönten Bollywoodsängerin Kavita Krishnamurti. Im April 2009 führte eine Konzertreise die Sängerinnen und Sänger nach Italien. Konzerte am Lago Maggiore, in Lugano und im Mailänder Dom waren Höhepunkte dieser Reise. Im Dezember 2009 war das Ensemble an der Aufführung von “Symphonic Pink Floyd” im Leipziger Gewandhaus beteiligt.

2017 war das Ensemble für eine Woche im finnischen Helsinki zu Gast und arbeitete dort unter der Leitung des international renommierten Dirigenten Daniel Reuss im Rahmen der Chorakademie “b@ch für uns” des Leipziger Bachfestes. Den Abschluss des Projektes bildeten Konzerte unter der Überschrift “Bach meets Sibelius” gemeinsam mit dem finnischen Chor “Dominante” und dem Mendelssohn Kammerorchester in Leipzig, u.a. Open Air auf dem Marktplatz, im Leipziger Hauptbahnhof zu den “Bachspielen” sowie in der Thomaskirche Leipzig.

Gesamtprobe: Donnerstags, 19:15-21:45 Uhr
Registerproben: nach Absprache
Einzelstimmbildung: 30-60 Minuten/Monat
In den sächsischen Schul- und Semesterferien finden Unterrichte und Proben nach Absprache statt.

Auskünfte bezüglich zusätzlichem Gesangs- oder Instrumentalunterricht erteilt gern das Chorbüro der Schola Cantorum Leipzig.

Karsten Apel, Clara Bornschein, Manuel Bothner, Christian Burkhardt, Susan Cedra, Julia Claus, Elisabeth Forstmann, Rachel Hagen, Joel Härtner, Paul-Gustav Haupt, Anton Hirschmann, Birte Jörg, Tina Klohs, Ines Krüger, Katrin Lubashevsky, Friederike Meyer, Gregor Peltri, Matthias Petzoldt, Miriam Posselt, Clarissa Pyper, Anne Rathmann, Anna Theresa Roth, Sophie Römer, Paul-Gregor Schlegel, Klara Schulze, Tom Schüttoff, Katharina Sommariva, Paula Warnke, Sonja Wiedemann, Jonas Wieser, Lena Wingerter, Michelle Wloka

Impressionen

Kurzinfos

Gesucht werden derzeit:
zwei 1. und ein 2. Sopran,
ein 1. und ein 2. Alt,
zwei Tenöre,
zwei Bässe

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft im Chor sind Chorerfahrung, eine gesunde Stimme sowie Grundkenntnisse im Blatt-Singen. Mehr Infos?

Für die Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium am 23.12. suchen wir derzeit noch Soprane und Tenöre! Lust? Schreibt uns!

Altersempfehlung:
ca. 14 bis 29 Jahre

Chorleiter:
Sven Kühnast

Stimmbildung:
Annette Reinhold,
Stefanie Schuster-Smits,
Etienne Walch

Back To Top
×Close search
Search