skip to Main Content

Kontakt

E-Mail: info@schola-cantorum.de
Telefon: (0341) 213-2116
Addresse: Manetstraße 8, 04109 Leipzig

Sprechzeiten des Chorbüros

dienstags von 14 bis 18 Uhr
mittwochs von 14 bis 16 Uhr
donnerstags von 14 bis 20 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Unser Standort

Kammerchor Mit Konzert An Mariä Lichtmess

Kammerchor mit Konzert an Mariä Lichtmess

Am Samstag, den 2. Februar 2019 ist der Kammerchor der Stadt Leipzig unter der Überschrift “Ein Licht ist uns kommen” in der Oberen Wandelhalle des Neuen Leipziger Rathauses zu erleben. Der 2. Februar, volkstümlich “Mariä Lichtmess” genannt, markiert im liturgischen Kalender vieler katholischer und evangelischer Kirchen bis heute das offizielle Ende der Weihnachtszeit.

Antonio Vivaldis “Gloria”

Auf dem Konzertprogramm steht neben Antonio Vivaldis “Gloria in D” (RV 589) (nach)weihnachtliche Chormusik von Will Todd, Ola Gjeilo, Eric Whitacre und anderen. Der etwa 30 Mitglieder zählende Chor wird musikalisch unterstützt durch die Solistinnen Anika Paulick (Sopran), Louisa Reh (Alt), sowie Sonja Wiedemann auf der Violine und Aya Kugele am Flügel. Die musikalische Leitung des Konzertes liegt in den Händen des Leipziger Chorleiters Sven Kühnast.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Der Freundeskreis Schola Cantorum Leipzig e.V, bittet am Ausgang wird um Kollekte zugunsten der weiteren Unterstützung der Chorarbeit.

Mariä Lichtmess

Das Fest der Darstellung des Herrn (oder: Mariä Reinigung, Mariä Lichtmess) war in vielen Regionen Deutschlands bis weit ins 20. Jahrhundert mit vielfältigen Traditionen, Bräuchen und etlichen Bauernregeln verbunden, teilweise war es sogar gesetzlicher Feiertag. So wurde beispielsweise in Sachsen und einigen Regionen des Erzgebirges an Lichtmess das Ende der Weihnachtszeit mit einer Lichtmess-Vesper begangen, anschließend die Weihnachtsbeleuchtung gelöscht und ein Festessen ausgerichtet. Bis heute ist es vielerorts üblich, den Weihnachtsschmuck bis zum 2. Februar stehen zu lassen.

Schola Cantorum Leipzig

Die Schola Cantorum Leipzig (zu deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich zwischen 40 und 50 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafterin für die Musikstadt Leipzig.

Foto: Darstellung des Herrn (Hans Holbein der Ältere, 1501, Hamburger Kunsthalle)

Back To Top
×Close search
Search