Mitglieder Des Mädchen- Und Frauenchores Der Schola Cantorum Im Museum Der Bildenden Künste Leipzig

Mädchen- und Frauenchor zu Gast in Lübeck und Berlin

Der Mäd­chen- und Frau­en­chor der Stadt Leip­zig ist vom 21. bis 23. Sep­tem­ber 2018 im Rah­men einer Kon­zert­rei­se zu Gast in Norddeutschland.

Am Sams­tag, den 22. Sep­tem­ber 2018 wer­den die etwa 45 Chor­mit­glie­der um 20 Uhr im Abschluss­kon­zert des 32. Schön­ber­ger Musik­som­mers in der St.-Laurentiuskirche Schön­berg bei Lübeck zu hören sein. Auf dem Pro­gramm ste­hen Chor­wer­ke unter ande­rem von Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, Johan­nes Brahms, Eric Whit­a­c­re und Micha­el Boje­sen. Tickets für das Kon­zert gibt es zu 15 und 20 Euro über den fol­gen­den Link: www.schoenberger-musiksommer.de

Das Pro­gramm des Schön­ber­ger Musik­som­mers reicht von klas­si­scher, geist­li­cher Musik über Jazz und expe­ri­men­tel­le, zeit­ge­nös­si­sche Kon­zer­te bis zu Film­vor­füh­run­gen. Zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen locken dabei in jedem Jahr hun­der­te Musik­be­geis­ter­te in die St. Lau­ren­ti­us­kir­che. An der Gren­ze zwi­schen Schles­wig-Hol­stein und Meck­len­burg-Vor­pom­mern gele­gen, tref­fen Besu­cher aus West und Ost in Schön­berg zusam­men, bei Gesprä­chen nach den Kon­zer­ten bre­chen Gren­zen zwi­schen Gäs­ten und Künst­lern auf. In den Dia­log tre­ten, das gilt auch für Musik und Kunst – Aus­stel­lun­gen beglei­ten das Programm.

Am Sonn­tag, den 23. Sep­tem­ber 2018 ist der Chor um 17 Uhr mit einem Kon­zert in der Chris­to­pho­rus­kir­che Ber­lin-Fried­richs­ha­gen zu erle­ben. Tickets gibt es zu 15 Euro an der Thea­ter­kas­se in der Böl­sche­s­tra­ße 87/88 in 12587 Ber­lin sowie an der Abend­kas­se. Die Lei­tung bei­der Kon­zer­te liegt in den Hän­den von Chor­lei­ter Mar­cus Fried­rich, am Kla­vier beglei­tet die Leip­zi­ger Pia­nis­tin Aya Kugele.

Schola Cantorum Leipzig

Die Scho­la Can­torum Leip­zig (zu Deutsch: Sing­schu­le) wur­de im Jahr 1963 als Kin­der- und Jugend­chor gegrün­det und arbei­tet seit 1982 unter Trä­ger­schaft der Stadt Leip­zig. Über 300 Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne sin­gen und musi­zie­ren heu­te in der musi­ka­li­schen Früh­erzie­hung, den Vor­schul- und Spat­zen­chö­ren, im Kin­der­chor, dem inter­na­tio­nal renom­mier­ten Mäd­chen­chor bis hin zu Frau­en­chor und gemischt­stim­mi­gem Kam­mer­chor. Die ver­schie­de­nen Ensem­bles gestal­ten jähr­lich über 40 Kon­zer­te vor ins­ge­samt mehr als 10.000 Zuhö­rern in Leip­zig und zum Teil weit dar­über hin­aus. Die Scho­la Can­torum Leip­zig, die im Jahr 2018 ihr 55-jäh­ri­ges Bestehen fei­ert, ist damit eine der größ­ten und aktivs­ten Chor­for­ma­tio­nen Mit­tel­deutsch­lands, wich­ti­ger loka­ler Bil­dungs­trä­ger und Bot­schaf­ter für die Musik­stadt Leipzig.

Foto: Gert Mothes

Titelfoto: Gert Mothes

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.