Mitglieder Des Mädchen- Und Frauenchores Der Schola Cantorum Im Museum Der Bildenden Künste Leipzig

Mädchenchor und Ensemble gastieren in Dessau

Am Sonntag, den 9. Februar 2014 gastieren Mädchenchor und Ensemble Schola Cantorum mit einem Chorkonzert um 17 Uhr in der Propsteikirche St. Peter und Paul in Dessau. Es steht Chormusik von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Gabriel Fauré, Josef Gabriel Rheinberger, Johannes Brahms und anderen auf dem Konzertprogramm, an dem die Chormitglieder im Rahmen eines Probenwochenendes in der Dessauer Jugendherberge intensiv geprobt haben.

Der 40 Mitglieder zählende Mädchenchor wird von der Leipziger Korrepetitorin Aya Kugele am Klavier unterstützt, die Leitung liegt in den Händen von Chorleiter Marcus Friedrich. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Kollekte zur Deckung der Unkosten wird herzlich gebeten.

Schola Cantorum Leipzig

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet, wirkte in den 60er und 70er Jahren als Opern- und Gewandhaus-Kinderchor und steht seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Heute singen und musizieren in den einzelnen Altersstufen, angefangen von musikalischer Früherziehung, Spatzen-, Kinder- und Mädchenchor bis hin zum Ensemble, insgesamt über 170 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Vielfältige Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen zeugen von der Qualität der Chöre. Zudem vertritt die Schola Cantorum die Stadt Leipzig regelmäßig bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben. Konzertreisen führten die Chormitglieder unter anderem nach Frankreich, England, Italien, Israel oder in die USA.

Titelfoto: Gert Mothes

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.