Mitglieder Des Kammerchores Der Schola Cantorum Singen Im Abendgottesdienst In Der Leipziger Thomaskirche

Kammerchor zu Gast in Treuenbrietzen

Am Frei­tag, den 17. Juni 2016 gas­tiert der Kam­mer­chor der Scho­la Can­torum Leip­zig um 20 Uhr mit einem Chor­kon­zert anläss­lich der "Sabin­chen­fest­spie­le" in der Niko­lai­kir­che Treu­en­briet­zen (Bran­den­burg).

Unter der Lei­tung von Ste­phan Gogol­ka erklingt dann Chor­mu­sik von John Dow­land, Hein­rich Schütz, Johan­nes Brahms, Phil­ip Glass und ande­ren. Unter­stützt wer­den die Sän­ge­rin­nen und Sän­ger durch Aya Kuge­le am Kla­vier. Der Ein­tritt ist frei, der Freun­des­kreis Scho­la Can­torum Leip­zig bit­tet am Aus­gang um eine Kol­lek­te zur wei­te­ren Unter­stüt­zung der Chor­ar­beit an der Scho­la Cantorum.

Schola Cantorum Leipzig

Die Scho­la Can­torum Leip­zig (zu Deutsch: Sing­schu­le) wur­de im Jahr 1963 als Kin­der- und Jugend­chor gegrün­det und arbei­tet seit 1982 unter Trä­ger­schaft der Stadt Leip­zig. Über 300 Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne sin­gen und musi­zie­ren heu­te in der musi­ka­li­schen Früh­erzie­hung, den Spat­zen­chö­ren, im Kin­der­chor, dem inter­na­tio­nal renom­mier­ten Mäd­chen­chor bis hin zu Ensem­ble und gemisch­tem Kam­mer­chor. Die ver­schie­de­nen Ensem­bles gestal­ten jähr­lich über 40 Kon­zer­te vor ins­ge­samt mehr als 10.000 Zuhö­rern in Leip­zig und zum Teil weit dar­über hin­aus. Die Scho­la Can­torum Leip­zig ist damit eine der größ­ten und aktivs­ten Chor­for­ma­tio­nen Mit­tel­deutsch­lands, wich­ti­ger loka­ler Bil­dungs­trä­ger, sowie Bot­schaf­ter für die Musik­stadt Leipzig.

Titelfoto: Eric Kemnitz

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.