Mitglieder Des Mädchenchores In Der Oberen Wandelhalle Des Neuen Rathauses

Mädchen- und Frauenchor im Rahmen des Bachfestes

Am Dienstag, den 14. Juni 2016 ist die Schola Cantorum im Rahmen des diesjährigen Bachfestes mit einer Mette in der Leipziger Peterskirche zu erleben. Unter der Überschrift "Geheimnisse der Harmonie" musiziert der Mädchenchor gemeinsam mit den Solistinnen Amrei Beuerle (Sopran) und Claire Gascoin (Alt) sowie Solisten des Mitteldeutschen Kammerorchesters (Andreas Hartmann, Konzertmeister).

Auf dem Programm stehen Kurt Hessenbergs Magnificat "Meine Seele erhebet den Herren" (op. 116) für tiefe Streicher, Sopran Solo und Orgel sowie Johann Adolf Hasses Miserere in d-Moll für vierstimmigen Frauenchor und Streichorchester. Zudem erklingen Orgelwerke von Johann Sebastian Bach (Fantasie G-Dur, BWV 572) und Max Reger (Präludium h-Moll, op. 129/8 sowie Meinen Jesum lass ich nicht, op. 67/26). Die Orgel schläfgt Espen Melbø, die Ansprache hält Pfarrerin Christiane Dohrn, die musikalische Leitung liegt in den Händen von Marcus Friedrich. Beginn ist 9:30 Uhr in der Leipziger Peterskirche.

Schola Cantorum Leipzig

Die Schola Cantorum Leipzig (zu Deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der musikalischen Früherziehung, den Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Ensemble und gemischtem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich über 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger, sowie Botschafter für die Musikstadt Leipzig.

Titelfoto: Gert Mothes

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.