Neugeborenes In Weißen Windeltüchern

Neuer Kurs "Wiegenlieder" für werdende Eltern

Im kommenden Semester bietet die Schola Cantorum wieder einen Kurs für werdende Mütter und Väter an, die in insgesamt fünf Kursstunden gemeinsam mit der Sopranistin Lissa Meybohm unter professioneller Anleitung mit gezielten Atem- und Stimmübungen Vertrauen zur eigenen Stimme aufbauen möchten.

Daneben steht das Einstudieren von traditionellen Wiegenliedern wie “Die Blümelein, sie schlafen”, “Weißt du, wieviel Sternlein Stehen” oder “Guten Abend, gut‘ Nacht” im Mittelpunkt des Kurses. Schließlich sollen im Verlauf alle Teilnehmer:innen ihr persönliches Lieblings-Wiegenlied für sich und den neuen Erdenbürger mit “nach Hause nehmen”.

Für den Kurs gibt es noch freie Plätze. Er startet am 1. Oktober 2021 und findet wöchentlich freitags von 16 bis 16:45 Uhr in den Räumen der Schola Cantorum Leipzig, Manetstraße 8, statt. Weitere Informationen und Anmeldungen unter folgendem Link: www.schola-cantorum.de/frueherziehung (Kurs Nr. 7)

Hören spielt für Säuglinge eine entscheidende Rolle

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Hören bereits für Säuglinge eine ganz entscheidende Rolle spielt. Sie erkennen die beruhigende Stimme der Mutter und noch lange, bevor sie die Welt optisch entdecken, sind sie durch das Gehör mit ihr verbunden. Etwa ab der 20. Schwangerschaftswoche ist das Innenohr komplett ausgebildet und kann somit Töne wie den Herzschlag oder die Stimme der Mutter wahrnehmen. Auch in den ersten Lebenswochen und -monaten hat Gesang nachweislich eine beruhigende Wirkung auf Säuglinge und verstärkt die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Babys lieben es, wenn ihnen vorgesungen wird. Viele Experten empfehlen deshalb Gute-Nacht-Lieder als Teil des allabendlichen Einschlafrituals. Und Gesang macht nicht nur den Nachwuchs glücklich: Das beim Singen vom Körper ausgeschüttete Hormon Oxytocin löst Stress, ist wirksam gegen Ängstlichkeit und trägt daher auch zum Wohlbefinden der werdenden Mutter bei.

Schola Cantorum Leipzig

Die Schola Cantorum Leipzig (zu deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich über 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig, die im Jahr 2018 ihr 55-jähriges Bestehen feiert, ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafter für die Musikstadt Leipzig.

Titelfoto: Pixabay
Annette Reinhold (Portraitfoto)Annette Reinhold (Portraitfoto)

Annette Reinhold

Annette Reinhold wurde in Leipzig geboren und wuchs in einer Augenoptiker-Familie auf. Nach dem Schulabschluss entschied sie sich zunächst für den Handwerkerberuf ihrer Eltern, bevor sie an der Leipziger Musikhochschule ein Gesangsstudium absolvierte. Heute leitet sie das Chorbüro der Schola Cantorum Leipzig.