Bernhard Steiner (Porträtfoto)

Schola Cantorum in neuen musikalischen Händen

 Schola Cantorum in neuen musikalischen Händen

Pünktlich zum Beginn des Wintersemesters übernimmt der renommierte Chor- und Orchesterdirigent, der Österreicher Bernhard Steiner, die künstlerische Leitung der Schola Cantorum.

Nach einem ausgiebigen Bewerbungsverfahren ist es der Stadt Leipzig gelungen, einen erfahrenen und hochmotivierten Leiter für die Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig zu finden. Steiner, aufgewachsen in Wien, studierte dort Musikpädagogik, Gesang, Gesangspädagogik, Tonsatz sowie Orchester- und Chordirigieren. Seine Karriere begann mit der Ausbildung der “Kleinsten” bei den Wiener Sängerknaben. Weitere wichtige Stationen seines beruflichen Werdegangs waren die Chorassistenz bei den Bayreuther Festspielen, Chorleiter und Theaterkapellmeister an den Theatern Gießen, Koblenz und Hagen sowie die musikalische Leitung des Kölner Männergesangvereins. Darüber hinaus lehrte er an der Universität Essen und hatte eine Gastprofessur in Graz.
Steiner wird nun seinen Lebensmittelpunkt nach Leipzig verlegen und hier die Geschicke der Schola Cantorum in die Hände nehmen. Hauptaufgabe wird die musikalische Leitung des Kinderchores und des Mädchen- und Frauenchores sein. Darüber hinaus ist er mit der künstlerischen Leitung und Gesamtkonzeption der Institution mit ihren knapp 30 Mitarbeiter:innen und fast 300 Kindern und jungen erwachsenen Sänger:innen betraut.
“Leipzig ist eine bedeutende Kulturstadt. Da ich auch in einer solchen aufgewachsen bin, hab ich mich hier sofort  wohlgefühlt.”, so Steiner.

Titelfoto: Eric Kemnitz
Annette Reinhold (Portraitfoto)Annette Reinhold (Portraitfoto)

Annette Reinhold

Annette Reinhold wurde in Leipzig geboren und wuchs in einer Augenoptiker-Familie auf. Nach dem Schulabschluss entschied sie sich zunächst für den Handwerkerberuf ihrer Eltern, bevor sie an der Leipziger Musikhochschule ein Gesangsstudium absolvierte. Heute leitet sie das Chorbüro der Schola Cantorum Leipzig.