skip to Main Content

Kontakt

E-Mail: info@schola-cantorum.de
Telefon: (0341) 213-2116
Addresse: Manetstraße 8, 04109 Leipzig

Sprechzeiten des Chorbüros

dienstags von 14 bis 18 Uhr
mittwochs von 14 bis 16 Uhr
donnerstags von 14 bis 20 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Unser Standort

Neuer Mann Für Leipziger Mädchenchor

Neuer Mann für Leipziger Mädchenchor

Neue Ära für die Schola Cantorum: Marcus Friedrich (29) hat die Leitung des traditionsreichen Mädchen- und Frauenchores übernommen. Sängerischer Nachwuchs sowie talentierte Quereinsteiger sind willkommen. Schola Cantorum bedeutet „Singschule“. Träger ist die Stadt Leipzig.

Fünf Jahre lang arbeitete der studierte Kirchenmusiker als Kantor an der Stadtkirche Naunhof, wo er sich voll Hingabe der Restaurierung der Ladegastorgel widmete. Nun wartet auf den 29-Jährigen eine neue Herausforderung: die Schola Cantorum Leipzig, die zu den renommiertesten Mädchenchören Deutschlands zählt und sich in den vergangenen Jahren aufgrund konsequenter Nachwuchsarbeit, zahlreicher Konzertreisen (unter anderem nach Südafrika, Israel, Spanien und in die USA), CD-Einspielungen und Platzierungen bei Chorwettbewerben auch international einen guten Ruf erarbeitete. „An diese Erfolge möchte ich natürlich anknüpfen“, sagt Friedrich, der die Nachfolge von Philipp Amelung antritt, der seit dem 1. April Universitätsmusikdirektor in Tübingen ist.

Friedrich, in Wurzen aufgewachsen, studierte Kirchenmusik sowie Chorund Orchesterleitung an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ und ist unter anderem Leiter des Philharmonischen Jugendchores Leipzig sowie des Landesjugendchores Sachsen.

Die vergangenen Wochen hat er sich intensiv mit bisherigen Programmen und CD-Einspielungen der Schola Cantorum beschäftigt. Das war und ist viel Arbeit, da das Ensemble bereits 1963 als Kinderchor der Stadt Leipzig gegründet wurde. Heute gliedert es sich in Kinderchöre (etwa 70 Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren) sowie Konzertchor (40 Mädchen und junge Frauen im Alter von 13 bis 21 Jahren). Dabei wurde das Programm für den Herbst und Winter bereits von Vorgänger Amelung angeschoben: Neben der Vorbereitung der traditionellen Leipziger Weihnachtskonzerte im Dezember stehen Konzerte gemeinsam mit den Ulmer Spatzen und Auftritte im Leipziger Gewandhaus sowie der Arena bevor. Die Kinderchöre der Schola Cantorum gestalten im Herbst 2011 zum wiederholten Mal das Leipziger Festival „Klassik für Kinder“ mit. In diesem Jahr steht Georges Bizets Oper „Carmen“ auf dem Spielplan. Hierfür sind gezielt musikalisch interessierte Mädchen ab sechs Jahren eingeladen. Mädchenchor und Ensemble planen darüber hinaus für 2012 musikalische Höhepunkte im Rahmen des Leipziger Bachfestes sowie die Mitwirkung bei Motetten in der Thomaskirche.

„Auch hier sind sängerischer Nachwuchs sowie Quereinsteiger herzlich willkommen“, so Friedrich, der sich Chor und seine Gepflogenheiten zunächst in Ruhe anschauen will, bevor er dann eigene Akzente setzt. „Zunächst müssen wir uns aneinander gewöhnen“, sagt er. Und lässt keinen Zweifel daran, dass er stark an einer klassischen Ausbildung seiner Schützlinge interessiert ist. „Ich möchte vermitteln, was ein Mendelssohn oder Schumann wert sind. Also nicht in erster Linie Hörerwartungen nachgeben, nur weil Popmusik populär ist. Als Zugabe machen wir das natürlich auch.“

Mathias Orbeck, Leipziger Volkszeitung, 20. August 2011

Back To Top
×Close search
Search