Leipziger Weihnachtsmarkt Mit Altem Rathaus

Weihnachtsmarkt eröffnet mit neuen Ständen

VON MARTIN PELZL
erschienen in der Leipziger Volkszeitung am 23. November 2011

Glockenschlag, Ständchen von Bläsern und Schola Cantorum Leipzig, Eröffnungsworte - eigentlich gestaltet sich die Eröffnung des Leipziger Weihnachtsmarktes samt den gewohnt dazugehörigen Menschenmassen gestern Abend wie immer. Doch neben Bewährtem gibt es durchaus einige Neuigkeiten zu entdecken.

weihnaErstmals dabei: die Leipzigerin Anna Rentsch. "Ich freue mich riesig, dass ich schon bei meiner ersten Bewerbung genommen wurde", sagt sie. Es sei ein Traum, hier zu arbeiten. Auch ihre handgefertigten Angebote aus Naturmaterialien sind es, "Palmenblüte" heißt ihr Lieblingsstück. "Thermoschuhe bis minus 30 Grad Celsius, Angelanzug und Pullover", zählt Rentsch ihre Vorkehrungen gegen die bestimmt noch einsetzende Kälte auf.

Gut vorbereitet zeigt sich Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Auf die Frage, wann es denn erstmals einen Weihnachtsmarkt in Leipzig gegeben habe, kommt es wie aus der Pistole geschossen: "Ersterwähnung 1486." Also immerhin vor 525 Jahren. Und er befindet zur offiziellen Eröffnung: "Jetzt fängt Weihnachten an."

Titelfoto: Dirk Brzoska

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.