Blick Ins Innere Eines Flügels Mit Saiten Und Dämpfern

Schola Cantorum mit "Großer Musik für kleine Ohren"

Nach einem vie­ler­orts prak­ti­zier­ten Modell ver­an­stal­tet die Scho­la Can­torum im Som­mer­se­mes­ter 2017 erst­ma­lig ein beson­de­res Kon­zert eigens für die drei- bis vier­jäh­ri­gen Mäd­chen und Jun­gen aus den Kur­sen der musi­ka­li­schen Früh­erzie­hung und deren Eltern.

Ent­stan­den ist das Kon­zert aus der Idee, dass Kin­der bewusst mit ganz klas­si­scher Musik in Berüh­rung kom­men, die Musik ganz nah bei den aus­füh­ren­den Pro­fi­mu­si­kern erle­ben und dabei ihren Emo­tio­nen frei­en Lauf las­sen kön­nen: "Mit­klat­schen, mit­sin­gen oder mit­tan­zen ist dabei aus­drück­lich erlaubt, nur die Erwach­se­nen sol­len sich wie in einem Kon­zert üblich ver­hal­ten", ver­rät Mar­cus Fried­rich, künst­le­ri­scher Lei­ter der Scho­la Can­torum. Der Pro­ben­saal der Chö­re der Scho­la Can­torum in der Anna-Mag­da­le­na-Bach-Schu­le wird dabei zum ganz inti­men Konzertsaal.

Spielereien, Fantasie- und Tiergeschichten

Für die Pre­mie­re von "Gro­ße Musik für klei­ne Ohren" am Sams­tag, den 29. April konn­ten Iri­na Küp­pers (Sopran, Chor der Oper Leip­zig), und Ales­san­dro Zup­par­do (Kla­vier, Chor­di­rek­tor der Oper Leip­zig), gewon­nen wer­den. Bei­de gestal­ten Spie­le­rei­en, Fan­ta­sie- und Tier­ge­schich­ten in fran­zö­si­scher Spra­che und Musik mit Kom­po­si­tio­nen von Fran­cis Pou­lenc, Mau­rice Ravel, Erik Satie und anderen.

"Wir sind gespannt, wie die Kin­der auf das ca. 45-minü­ti­ge Pro­gramm reagie­ren", ver­rät die aus Aachen stam­men­de Sopra­nis­tin Küp­pers, die seit der Spiel­zeit 2008/09 im Chor der Oper Leip­zig enga­giert ist. "Ein biss­chen span­nend wird das sicher werden!"

Schola Cantorum Leipzig

Die Scho­la Can­torum Leip­zig (zu Deutsch: Sing­schu­le) wur­de im Jahr 1963 als Kin­der- und Jugend­chor gegrün­det und arbei­tet seit 1982 unter Trä­ger­schaft der Stadt Leip­zig. Über 300 Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne sin­gen und musi­zie­ren heu­te in der musi­ka­li­schen Früh­erzie­hung, den Vor­schul- und Spat­zen­chö­ren, im Kin­der­chor, dem inter­na­tio­nal renom­mier­ten Mäd­chen­chor bis hin zu Frau­en­chor und gemischt­stim­mi­gem Kam­mer­chor. Die ver­schie­de­nen Ensem­bles gestal­ten jähr­lich über 40 Kon­zer­te vor ins­ge­samt mehr als 10.000 Zuhö­rern in Leip­zig und zum Teil weit dar­über hin­aus. Die Scho­la Can­torum Leip­zig ist damit eine der größ­ten und aktivs­ten Chor­for­ma­tio­nen Mit­tel­deutsch­lands, wich­ti­ger loka­ler Bil­dungs­trä­ger, sowie Bot­schaf­ter für die Musik­stadt Leipzig.

Titelfoto: Pixabay

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.