Kontakt

E-Mail: info@schola-cantorum.de
Telefon: (0341) 213-2116
Addresse: Manetstraße 8, 04109 Leipzig

Sprechzeiten des Chorbüros

dienstags von 14 bis 18 Uhr
mittwochs von 14 bis 16 Uhr
donnerstags von 14 bis 20 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Unser Standort

Universität Leipzig

Buchpräsentation: „Atlas der Reformation“

Am Freitag, den 15. September 2017 um 19:30 Uhr sind Mitglieder des Mädchen- und Frauenchores der Stadt Leipzig im Rahmen der Buchpräsentation „Reformationsatlas – die Reformation in Mitteldeutschland“ mit Werken von Heinrich Schütz und Andreas Hammerschmidt in der Alten Handelsbörse Leipzig zu erleben. Am Flügel begleitet die Leipziger Pianistin Aya Kugele, die Leitung hat Marcus Friedrich.

Das 2012 begonnene Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Reformationsjubiläum im Jahr 2017 die Buchfassung sowie die elektronische Version eines Atlas zur mitteldeutschen Reformationsgeschichte zu erarbeiten. Die weltverändernde Wirkung der Reformation wird dabei in Kartenbildern, Tabellen und Schautafeln visualisiert und in kurzen erläuternden Texten vertiefend erläutert. Das Projekt, geleitet von Prof. Dr. Armin Kohnle und Dr. Markus Hein (Theologische Fakultät der Universität Leipzig), wird gefördert von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, das fertige Buch erscheint im November 2017.

Die Schola Cantorum Leipzig (zu deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich über 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger, sowie Botschafter für die Musikstadt Leipzig.

Suche