Henriette Reinhold (Portraitfoto)

#Trostpflasterkonzerte: Updates im Mai 2020

Kon­zer­te und Ver­an­stal­tun­gen kön­nen auf­grund der der­zeit bestehen­den Ein­schrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens nicht in der ursprüng­lich geplan­ten Form statt­fin­den. Aber die Kunst fin­det immer einen Weg. Um der Ver­ant­wor­tung gegen­über den bereits enga­gier­ten Musiker*innen, den Mit­glie­dern und Eltern der Scho­la Can­torum Leip­zig sowie der Leip­zi­ger Stadt­ge­sell­schaft gerecht zu wer­den, haben wir die Rei­he “Trost­pflas­ter­kon­zer­te” ins Leben geru­fen und so eine Alter­na­ti­ve zur Ver­an­stal­tungs­ab­sa­ge geschaffen.

Chorfest: Mitteldeutscher Kinderchor

Das am Sams­tag, den 1. Mai im Rah­men des Deut­schen Chor­fes­tes geplan­te Kon­zert mit Kin­der­chö­ren aus Wei­mar, Hal­le und Leip­zig kann nicht in die­ser Form statt­fin­den. Statt­des­sen sen­den wir am glei­chen Tag um 17 Uhr via You­Tube und Face­book John Rut­ters "Look at the World" mit den Solis­ten Lis­sa Mey­bohm (Sopran), Marie Hen­ri­et­te Rein­hold (Alt), Paul Kmetsch (Tenor), Anton Haupt (Bass) sowie Prof. Ulrich Vogel am Flügel.

Chorfest: Reineckes "Wilde Schwäne"

Auch die für Sams­tag, den 2. Mai im Rah­men des Deut­schen Chor­fes­tes geplan­te Auf­füh­rung von Carl Rei­ne­ckes "Wil­den Schwä­nen" wird in digi­ta­ler Form statt­fin­den. So über­tra­gen wir am Kon­zert­tag um 18 Uhr eine gekürz­te Fas­sung mit den Gesangs­so­lis­ten Anika Paulick (Sopran), Marie Bie­ber (Alt) und Juli­an Cle­ment (Bari­ton) via You­Tube und Face­book. Am Kla­vier beglei­ten Aya Kuge­le, Michel­le Ber­nard und Prof. Ulrich Vogel.

Spatzenchöre: Matinee zum Muttertag

Statt der für den 9. Mai mit unse­ren Spat­zen­chö­ren ange­kün­dig­ten Mati­nee zum Mut­ter­tag sen­den wir am Kon­zert­tag um 11 Uhr ein im Musik­sa­lon des Men­dels­sohn-Hau­ses Leip­zig auf­ge­zeich­ne­tes Kurz­kon­zert via You­Tube und Face­book. Meta-Eli­sa­beth Kuritz liest Gedich­te, Reglint Büh­ler (Sopran), Anna Schuch (Mez­zo­so­pran) und Aya Kuge­le (Kla­vier) musi­zie­ren Früh­lings- und Volkslieder.

Chorfest: Kammerchor mit "Trostpflaster"

Das im Rah­men des Deut­schen Chor­fes­tes ange­kün­dig­te Kon­zert unse­res Kam­mer­cho­res wird am Him­mel­fahrts­don­ners­tag, den 21. Mai 2020 nach­ge­holt. Dazu haben die Mit­glie­der des Cho­res bereits vor eini­gen Wochen (daheim, jeder für sich...) eine Bear­bei­tung des bekann­ten Wie­gen­lie­des "Guten Abend, gut' Nacht" auf­ge­nom­men. Ab 20:30 Uhr wird die­ses als #Trost­pflas­ter bei Sound­Cloud zur Ver­fü­gung stehen.

Schuberts "An die Musik" als Gruß nach Italien

Das #Trost­pflas­ter­kon­zert am Abend des 22. Mai ist ein beson­de­res: Genau um 20 Uhr hät­te (unter ande­ren Umstän­den) unser Mäd­chen- und Frau­en­chor in Bri­xen (Süd­ti­rol) musi­ziert. Umso herz­li­che­re Grü­ße und Gedan­ken sen­den wir aus die­sem Anlass in den Nor­den Ita­li­ens. Und dazu kann es kaum etwas Pas­sen­de­res geben als Franz Schu­berts "An die Musik": "Du hol­de Kunst, in wie­viel grau­en Stun­den, wo mich des Lebens wil­der Kreis umstrickt, hast du mein Herz zu war­mer Lieb' ent­zun­den, hast mich in eine beß­re Welt ent­rückt!" Ab 20 Uhr musi­zie­ren bei Sound­Cloud Marie Hen­ri­et­te Rein­hold (Mez­zo­so­pran) und Mar­cus Fried­rich (Kla­vier).

Mädchenchor singt nach zwei Monaten Pause

Wie es klingt, wenn die Mit­glie­der aus Mäd­chen- und Frau­en­chor nach über zwei Mona­ten Zwangs­pau­se digi­tal zusam­men­kom­men und gemein­sam sin­gen, wird am Sams­tag, den 23. Mai ab 20 Uhr bei Sound­Cloud zu erle­ben sein. Die Chor­mit­glie­der hat­ten dazu zu Hau­se das Volks­lied "Im schöns­ten Wie­sen­grun­de" auf­ge­nom­men. Auf die­se Wei­se waren fast 60 Audio­spu­ren ent­stan­den. Der Dresd­ner Ton­meis­ter Ste­fan Folprecht hat die­se anschlie­ßend zu einem berüh­ren­den Gesamt­kunst­werk vereint.

"Slowfox mit Mary" statt Evensong

Anstel­le des für Frei­tag, den 29. Mai 2020 im Neu­en Rat­haus Leip­zig geplan­ten "Even­songs" sen­den wir um 19:30 Uhr via You­Tube und Face­book "Ein klei­ner Slow­fox mit Mary" aus der Ope­ret­te "Die Her­zo­gin von Chi­ca­go" von Emme­rich Kál­mán (1882–1953). Es musi­zie­ren Ste­fa­nie Schus­ter-Smits (Sopran) und Michel­le Ber­nard (Kla­vier) im Gar­ten­haus des Men­dels­sohn-Hau­ses Leipzig.

Ticketstornierungen

Konzertbesucher*innen, wel­che für kos­ten­pflich­ti­ge Kon­zer­te bereits Tickets über das Inter­net erwor­ben haben, wur­den über den Ablauf der Rück­ab­wick­lung bereits per E‑Mail infor­miert. Besucher*innen, wel­che ihre Tickets über eine Vor­ver­kaufs­stel­le erwor­ben haben, mel­den sich für die Rück­ab­wick­lung direkt in der Ver­kaufs­stel­le. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ticket­s­tor­nie­run­gen: reservix.de/absagen

#seidabeiSchenkDeinTicket

Unser Ticke­ting­sys­tem-Anbie­ter Reser­vix erhält der­zeit zahl­rei­che Anfra­gen von Ticket­käu­fern, die gekauf­te Tickets für abge­sag­te Ver­an­stal­tun­gen dem Ver­an­stal­ter über­las­sen und somit ein Zei­chen der Soli­da­ri­tät set­zen möch­ten. Hier­für hat Reser­vix einen Pro­zess ent­wi­ckelt, der die­sem Wunsch ent­spricht und statt einer Aus­zah­lung eine "Schen­kung" des Ticket­be­trags an den Ver­an­stal­ter vor­sieht. Reser­vix wird die Ticket­käu­fer abge­sag­ter Ver­an­stal­tun­gen aktiv infor­mie­ren und über die Por­ta­le Reser­vix und ADti­cket auf die Akti­on #sei­da­bei­Schenk­Dein­Ti­cket hin­wei­sen. Ticket­käu­fer abge­sag­ter Ver­an­stal­tun­gen, wel­che den Ver­an­stal­tern den Ticket­wert eines oder meh­re­rer Tickets über­las­sen möch­ten, kön­nen sich über das fol­gen­de For­mu­lar an Reser­vix wen­den: ticketmagazin.reservix.de/schenk-dein-ticket

Titelfoto: privat
Annette Reinhold (Portraitfoto)Annette Reinhold (Portraitfoto)

Annette Reinhold

Annette Reinhold wurde in Leipzig geboren und wuchs in einer Augenoptiker-Familie auf. Nach dem Schulabschluss entschied sie sich zunächst für den Handwerkerberuf ihrer Eltern, bevor sie an der Leipziger Musikhochschule ein Gesangsstudium absolvierte. Heute leitet sie das Chorbüro der Schola Cantorum Leipzig.