Weihnachtsoratorium @ MdbK

Einen musikalischen Doppelpunkt setzte die Schola Cantorum am vierten Adventssonntag vor den unmittelbar bevorstehenden Heiligen Abend. Im stimmungsvoll beleuchteten Museum der bildenden Künste erklang mit Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium (neben dem "Rest" der Kantaten eins bis drei) das vielleicht berühmteste Pauken-Solo der Musikgeschichte.

“Jauchzend und frohlockend” traf anschließend das Kammerorchester Nova Justitia (Dietrich Reinhold, Konzertmeister) unter der Leitung von Marcus Friedrich auf den erweiterten Kammerchor (Sven Kühnast, Einstudierung) sowie auf ein junges Solistenensemble, bestehend aus Leevke Hambach (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Alt), Christopher Renz (Tenor) und Lars Conrad (Bass).

Auch der musikalische Nachwuchs war an der Aufführung beteiligt: 15 Mitglieder des Kinderchores (Grit Stief, Einstudierung) hatten nach den bereits absolvierten Weihnachtskonzerten fleißig Bach-Choräle geübt.

Projektdetails

Fotos: Eric Kemnitz
Datum: 23. Dezember 2018
Ort: Museum der bildenden Künste Leipzig