skip to Main Content

Kontakt

E-Mail: info@schola-cantorum.de
Telefon: (0341) 213-2116
Addresse: Manetstraße 8, 04109 Leipzig

Sprechzeiten des Chorbüros

dienstags von 14 bis 18 Uhr
mittwochs von 14 bis 16 Uhr
donnerstags von 14 bis 20 Uhr
sowie nach vorheriger Vereinbarung

Unser Standort

Schola Cantorum Leipzig Zieht Um

Schola Cantorum Leipzig zieht um

Im Februar beginnt eine neue Ära: Die Schola Cantorum Leipzig zieht nach 20 Jahren von ihrem jetzigen Standort, der Petrischule in der Südvorstadt, in die Anna-Magdalena-Bach-Schule im Leipziger Zentrum.

Ab Beginn des neuen Schulhalbjahres am 22. Februar finden Unterricht und Proben schon am neuen Standort in der Manetstraße 8 statt. Bereits am Freitag, dem 19. Februar, lädt die Schola Cantorum von 15 bis 19 Uhr zu einem Nachmittag der offenen Tür ein. Dort können sich die Besucher über die guten Bedingungen für die knapp 300 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen informieren, die heute – angefangen von musikalischer Früherziehung über Spatzenchöre, Kinderchor, Mädchenchor bis hin zu Ensemble und Kammerchor – in den städtischen Chören mitwirken. Noch gibt es auch einige freie Plätze in der musikalischen Früherziehung. Wer also für seinen Spross im Kleinkind- bis Vorschulalter noch einen Ort zum Singen und Musizieren sucht, ist willkommen.

In der Anna-Magdalena-Bach-Schule ist seit etlichen Jahren die Ausbildung der Thomaneranwärter angesiedelt. Durch den Umzug können nun Schule, Thomanerchor und Schola Cantorum noch intensiver zusammenarbeiten. „Der Standortwechsel stärkt das musikalische Profil der Anna-Magdalena-Bach-Schule weiter“, so Bürgermeister Thomas Fabian. „Die Chor- und Unterrichtsangebote der Schola Cantorum sind eine sehr gute Ergänzung zu den Angeboten der Grundschule.“

Der künstlerische Leiter der Schola Cantorum, Marcus Friedrich, blickt voraus: „Die Zusammenarbeit mit Musikpädagogen des Thomanerchores und der Grundschule macht den inhaltlichen Austausch leichter. Vielleicht entwickelt sich daraus auch das eine oder andere völlig neue Unterrichtskonzept.“ Dazu kommen bessere räumliche Bedingungen: Die gute Akustik des neuen Gesamtprobenraums bietet im Vergleich zum jetzigen Beethovensaal einen besseren Chorklang. Gute Arbeitsbedingungen verspricht das neue Chorbüro. „Der große Vertrauensbonus der Schulleitung in uns lässt eine gute Zusammenarbeit erwarten“, ist sich Chorleiter Friedrich sicher. Schulleiterin Grit Moran freut sich jedenfalls über die künftige Kooperation: „Die Ansiedlung der Chöre der Schola Cantorum unter unserem Dach gibt uns die Möglichkeit, musikalische Perspektiven für Mädchen sowie für die Jungen zu schaffen, die keine Thomanerlaufbahn einschlagen.“

Leipziger Amtsblatt, 13.02.2016

Back To Top
×Close search
Search