Freitagsmotette In Der Leipziger Thomaskirche Mit Juhn Rutters "Visions"

Kammerchor im Gottesdienst der Thomaskirche

Am kommenden Sonntag, den 6. November 2016, ist der Kammerchor der Stadt Leipzig um 18 Uhr im Rahmen des Abendgottesdienstes in der Leipziger Thomaskirche zu erleben.

Auf dem Programm stehen A-cappella-Werke von Johann Kuhnau, Maurice Duruflé und Ēriks Ešenvalds. Die Predigt hält Pfarrerin Britta Taddiken, an der Orgel ist Kristiane Köbler zu hören. Es ist der erste Auftritt des Chores seit dem Chorleiterwechsel im Sommer dieses Jahres: Die Leitung liegt in den Händen Sven Kühnast.

Schola Cantorum Leipzig

Die Schola Cantorum Leipzig (zu deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich über 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger, sowie Botschafter für die Musikstadt Leipzig.

Kommende Konzerttermine des Chores

Sonntag, 27. November, 17 Uhr, Stadtkirche Borna
Donnerstag, 1. Dezember, 18 Uhr, Neues Rathaus Leipzig
Sonntag, 18. Dezember, 17 Uhr, Herz-Jesu-Kirche Wurzen
Dienstag, 20. Dezember, 19:30 Uhr, Bildermuseum Leipzig

Titelfoto: Grit Hartung

Schola Cantorum

Die Schola Cantorum Leipzig wurde 1963 gegründet und vereint heute über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Ensembles.