Tobias Orzeszko (Portätfoto)

Tobias Orzeszko

Chorleitung

Tobias Orzeszko, geboren 1997 in Weilburg an der Lahn, genoss ab 2005 seine musikalische Ausbildung bei Dekanatskantorin Doris Hagel in Weilburg (Gesang und Klavier) sowie bei Friederike Kremers (Bratsche) und absolvierte im Sommer 2015 die kirchenmusikalische C-Prüfung bei Bezirkskantor Michael Loos (Orgel) in Hadamar. Anschließend besuchte er die Marburger Chorleiterschule und das Pre-College am Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt am Main, wo er Untericht in den Fächern Orgel bei Johannes von Erdmann und Klavier sowie Cembalo bei Claudia von Lewinski erhielt. Darüber hinaus ist er seit 2013 Mitglied des Landesjugendchores Hessen, in dem er ebenfalls als Chorsprecher und musikalischer Assistent tätig war.

Seit Oktober 2016 studiert Orzeszko Schulmusik und Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig bei Universitätsorganist Daniel Beilschmidt (Orgelliteratur, Orgelimprovisation), Tobias Löbner (Chorleitung) sowie Wolfgang Kluge (Orchesterleitung). Meisterkurse für Orgel bei Martin Schmeding, Daniel Roth, Henry Fairs, Paul Jacobs und Zsigmond Szathmáry rundeten seine musikalische Ausbildung ab. Wichtige dirigentische Impulse erhielt er bei Patrick Russel, Morten Lauridsen, Risto Joost sowie Nicol Matt.

Nach ersten und zweiten Preisen bei „Jugend musiziert“ wurde Orzeszko im Jahr 2017 als Stipendiat im Rahmen der „Förderung begabter heimischer Musiker“ der Kreissparkasse Limburg ausgewählt. Zu Beginn des Jahres 2018 wurde er zudem in die musikalische Exzellenzförderung des Cusanuswerks aufgenommen. Infolge der musikalischen Leitung zahlreicher Chöre im Raum Leipzig und Nordsachsen gründete er nach einem israelischen Jugend-Austauschprojekt 2019 in Kooperation mit der Musikschule „Heinrich-Schütz“ und dem Johann-Walter-Gymnasium in Torgau den Nordsächsischen Jugendchor.

Im Jahr 2020 studierte Tobias Orzeszko an der Eesti Muusika- ja Teatriakadeemia in Tallinn in den Klassen von Tõnu Kaljuste (Chorleitung), Jüri Alperten und Kaspar Mänd (Orchesterleitung), Anne-Liis Poll (Vokale Improvisation), Tomaas Trass (Orgelimprovisation) sowie Andres Uibo (Orgelliteraturspiel). In dieser Zeit war er Mitglied des estnischen Kammerchors Voces Tallinn unter Leitung von Risto Joost und er übernahm die Stelle des Kirchenmusikers an der Heiliggeistkirche in Tallinn.

Stand: April 2021
Foto: Tobias Orzeszko